FANDOM


Stubbi
Stub
Dieser Artikel ist ein Stub und braucht daher deine Hilfe, um vervollständigt zu werden. Wenn du im Wiki helfen möchtest, bist du hier richtig.

Keigo Kurusu (来須 圭悟, Kurusu Keigo?) oder auch bekannt als Fourth, ist der Chefinspektor der Polizei von Sakurami City und ein Tagebuchbesitzer. Er besitzt das Ermittlertagebuch (Sōsa Nikki).

Aussehen

Keigo-und-Steckbriefe

Keigo Kurusu ist ein hochgewachsener Mann mit gelblichem Hautteint, längerem, schwarzem Haar, welches er nach hinten gebunden trägt, und braungrünen Augen. Ausserdem hat er ein ungepflegtes Kinn, auf dem vereinzelt Bartstoppeln wachsen. Er trägt meist einen blauen Anzug mit weißem Hemd und schwarzer Krawatte.

Persönlichkeit

Keigo Kurusu ist ein Kriminalpolizist und kämpft für Recht und Ordnung. Deus Ex Machina erwählte ihn als Tagebuchbesitzer aus, um das Surival Game auszubalancieren. Anfangs ist er nicht daran interessiert, zum nächsten Gott von Raum und Zeit zu werden und hilft Yukiteru Amano und Yuno Gasai im Kampf gegen die anderen Tagebuchbesitzer. Er ändert jedoch seine Meinung, nachdem er erfährt, dass sich der Zustand seines herzkranken Sohnes Yoi Kurusu verschlechtert hat. Daraufhin tut er alles, was in seiner Macht steht, um die anderen Tagebuchbesitzer aus dem Weg zu räumen. Denn sein Wunsch ist es, dass sein Sohn wieder gesund wird. Dafür ist er sogar bereit, zu töten oder selbst zu sterben.

Geschichte

Zeitlinie der zweiten Welt

Zeitlinie der dritten Welt

Ausrüstung und Fähigkeiten

Keigo Kurusu besitzt das Ermittlungstagebuch (捜査日記, sōsa nikki). Dieses sagt ihm Informationen über zukünftige Verbrechen voraus.

Beziehungen

Yukiteru Amano

Uryuu Minene

Yuno Gasai

Trivia

Kurusu-Ansicht

Kurusu

  • Keigo Kurusu ist benannt nach dem römischen Gott Mercurius, dem Götterboten, Gott der Händler, Wanderer und Diebe. Sein Nachname enthält das Kanji (来), welches soviel wie 'kommen' bedeutet.
  • Keigo ist mit Yuno Gasai und Yukiteru Amano der Einzige, der einen anderen Tagebuchbesitzer getötet hat.